Motivorientierte Mitarbeitermotivation

Geschärfte Menschenkenntnis als Schlüssel erfolgreicher Mitarbeitermotivation


"Erst wenn Sie erkennen, was Ihre Mitarbeiter wirklich antreibt,
können Sie diese auch erfolgreich führen!"

Jeder Mensch hat etwas, was ihn antreibt.
Diese Antriebe sind jedoch höchst individuell. Die erfolgreiche und nachhaltige Führung und Motivation von Mitarbeitern kann somit nur gelingen, wenn wir Führungskräfte die individuellen Bedürfnisse, Motive und Antriebe erkennen und unsere Führungskommunikation individuell dem einzelnen Mitarbeiter anpassen.

Das Erkennen der wahren intrinsischen Motivation "Motivation von Innen" und deren Berücksichtigung bei der Verteilung von Arbeitsaufträgen schafft hochwertige Arbeitsergebnisse und maximale Mitarbeitermotivation!

Das bringt das Unternehmen – aber auch Sie als Führungskraft - wirklich nach vorne! Wie aber können Führungskräfte Mitarbeiterpotentiale, Motivation und Bedürfnisse wirklich erkennen?

Auf dieser Seite finden Sie informative und hilfreiche Inhalte, mit denen Sie Ihre Menschenkenntnis nachhaltig weiterentwickeln werden – Sie wertschätzend Menschen lesen werden!

Die entscheidenden 3 Schritte für erfolgreiche motivorientierte Mitarbeiterführung! 

Beiträge & Videos rund um die Erweiterung Ihrer Menschenkenntnis

Hören Sie jetzt die passenden Folgen aus dem Leadership on Fire Podcast

Motivorientierte Mitarbeiterführung

-Ausbildung Level-1-

Mitarbeitermotivation tiefgreifend erkennen & nachhaltig fördern!
So führen Sie Ihr Team zu intrinsisch motivierten Höchstleistungen und steigern gleichzeitg Ihr Ansehen und Ihre Führungsperformance!

Motivorienterte Mitarbeiterführung

Der Schlüssel für hohe Leistungsfähigkeit & Mitarbeiterbindung 

Gibt es das wirklich - unmotivierte Mitarbeiter?

Was genau macht den Unterschied zwischen Leistungsträgern und eher leistungsschwachen Mitarbeitern aus?
 

  • Was macht z.B. den entscheidenden Unterschied zwischen einem erfolgreichen Leistungssportler und einem durchschnittlichen Hobbysportler aus?
  • Was unterscheidet zwei Mitarbeiter voneinander, die zwar die gleichen Aufgaben und Tätigkeiten zu leisten haben, die aber erheblich unterschiedliche Leistungen und Ergebnisse produzieren?
  • In wie weit unterscheidet sich vielleicht auch Deine eigene Leistungsfähigkeit und Motivation beim Ausleben eines Deiner Hobbies im Vergleich zu Deinem Berufsalltag?

Der entscheidende Unterschied in allen Beispielen ist, dass die äußeren Rahmenbedingungen, die Tätigkeiten, die durchzuführenden Aufgaben und die dahinterliegenden Ziele auf der einen Seite die Motive und Bedürfnisse der Menschen bedienen und erfüllen oder diesen auf der anderen Seite entgegenwirken!

Es gibt keine unmotivierten Menschen, es gibt nur unpassende Kontexte!

Sie kennen das selbst!
Es gibt Dinge, die Sie gerne tun, die Sie erfüllen, in denen Sie sich völlig verlieren können, bei denen Sie die Zeit vergessen, die Sie mit Stolz erfüllen!
Bei denen Sie keine Kosten, Mühen und Unwägbarkeiten scheuen, weil es Ihnen so wichtig ist.
Genau das kennt jeder Mensch!
Somit trägt jeder Mensch Motivation in sich. Genauer gesagt den Drang, seine individuellen Bedürfnisse & Motive zur Erfüllung zu bringen.

Somit gibt es keine unmotivierten Menschen, nur Tätigkeiten und äußere Rahmenbedingungen, die diese Menschen nicht in die Bedürfnisbefriedigung kommen lassen! 

 Mythos Motivation

"Man kann Mitarbeiter nicht motivieren,
sehr wohl aber demotivieren!" 

- Reinhard K. Sprenger -

Demotivation ist eine Folge der zur individuellen Motivlage und Motivation nicht passenden äußeren Rahmenbedingungen! 

Fehlt es Menschen an Motiverfüllung, machen sich Lustlosigkeit, Frust, Destruktivität, Dienst nach Vorschrift, hohe Krankenstände und Personalfluktuation breit.
Extrinsische Motivationsstrategie wie Incentives wirken meist nur kurzfristig.


Wahre und langanhaltende Motivation - intrinsische Motivation – kommt von Innen.
Sie ist nicht kaufbar!

 Arbeit ist nicht wünsch Dir was, aber...

Jede formelle Arbeitsrolle unterliegt den an sie geknüpften Aufgaben, Zielen, Tätigkeiten Erwartungen und äußeren Rahmenbedingungen.
Sie ist geschaffen worden, um den unternehmerischen Zielen zu dienen, nicht um den Rolleninhaber - den Menschen - glücklich zu machen.


Je mehr Unternehmen und Führungskräfte es jedoch schaffen, größtmögliche Deckungsgleichheit zwischen Stellenprofil und Persönlichkeit des Rolleninhabers zu schaffen, desto erfolgreicher wird der unternehmerische Output und der Gewinn auf unternehmenskultureller Basis.


Je mehr Motiv- & Bedürfnisbefriedigung, desto mehr Arbeitsmotivation, desto mehr unternehmerischer Erfolg!  

Motivorientierte Mitarbeiterführung: Menschen lesen, Motivation erkennen

Persönlichkeits-Profiling schärft Ihre Menschenkenntnis als Führungskraft!
Menschen wirklich erkennen ist der Schlüssel für erfolgreiche und wertschätzende Mitarbeiterführung! 


Sie versetzt Sie in die Lage, Menschen tiefgehend zu verstehen, Handlungspräferenzen zu erkennen und diese so anzusprechen und einzusetzen, wie es für die Maximierung des Unternehmenserfolges, bei gleichzeitiger Berücksichtigung der inneren Antriebe jedes Mitarbeiters, zielführend ist!

Mit den Inhalten, Ideen & Inspirationen auf dieser Seite werden Sie in der Lage sein, Ihre Führungswirkung, den unternehmerischen Erfolg und gleichzeitig die Motivation Ihrer Mitarbeiter zu fördern und zu maximieren!
 
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg & Freude dabei!

Ihr
Thorsten Springauf

Motivorientierte Mitarbeiterführung

-Ausbildung Level-1-

Mitarbeitermotivation tiefgreifend erkennen & nachhaltig fördern!
So führen Sie Ihr Team zu intrinsisch motivierten Höchstleistungen und steigern gleichzeitg Ihr Ansehen und Ihre Führungsperformance!

>