fbpx
.st0{fill:#FFFFFF;}

Kernkompetenz für erfolgreiche digitale Führung – Beziehungsmanagement 

Hallo und herzlich willkommen zu diesem Videoblog!
Hierum geht es im heutigen Video:

"Erfolgreiche digitale Führung"
Metakompetenz Beziehungsmanagement im Remote Leadership


Digitale Führung von Mitarbeitern im Homeoffice boomt spätestens seit Corona "social distancing" nötig machte.

Neben durchaus vielen Vorteilen, die das Arbeiten aus dem Homeoffice mit sich bringt, stellt dies aber auch Mitarbeiter wie Führungskräfte vor neue Herausforderungen.

Gerade das Thema gelingende Mitarbeiterführung über Distanz via digitaler Kommunikationswege, ist für viele von uns Führungskräften extrem ungewohnt.

  • Wie aber können wir Führungskräfte unsere Mitarbeiter digital motivieren?
  • Warum ist auch in der digitalen Führung die zwischenmenschliche Beziehung die Grundlage erfolgreicher Führungsarbeit?
  • Welche besonderen Herausforderungen bringt die digitale Führungsbeziehung mit sich?
  • Welche Rolle die kognitive Empathie gerade im Remote Leadership auch für Ihren Führungserfolg hat?
  • Und was Sie konkret tun können, um Beziehungen auch in der digitelen Führung aktiv zu gestalten!

    All das erfahren Sie in diesem Video!

    Herzliche Grüße!

    Ihr
    Thorsten Springauf


Vielleicht auch für Sie interessant?

Kostenloser Input, der Sie wirklich weiterbringt


  • Ebook: The BIG-4: So werden Sie als erfolgreicher und geschätzter Leader respektiert - und nicht nur als Vorgesetzter "geduldet"!
    <<<Hier klicken>>>
  • Online-Video-Seminar: Die Beziehungskiller Nr. 1 im Führungsalltag erkennen: Führungskommunikation auf einem völlig neuen Level!:
    <<<Hier Klicken>>>

Erfolgreicher Leader oder nur geduldeter Vorgesetzter?

Gerade wir Führungskräfte auf der operativen Führungsebene - sind die entscheidende Schnittstelle zwischen den strategisch gesteckten Zielen und Aufgaben der Unternehmensführung, und der für die Umsetzung verantwortlichen Ebene , den operativ tätigen Mitarbeitern, der Basis jedes Unternehmens.
Und trotzdem messen viele Unternehmen dieser Bedeutung immer noch nicht den Stellenwert zu, den Führungskräfte tatsächlich haben.

Oftmals werden ehemals gute Fachkräfte in die Führungsfunktion durch "Handauflegen" gehoben, ohne die neue Führungskraft beim Übergang in die neue Führungsrolle zu unterstützen. Ohne ihr bei der Entwicklung ihrer neuen Führungspersönlichkeit nachhaltig Hilfestellungen anzubieten.  


Die Folgen solcher "Himmelfahrtskommandos" sind fatal!

Die direkte Führungskraft gilt immer noch als einer der Hauptgründe dafür, dass sich nur 15% der deutschen Mitarbeiter emotional stark an Ihr Unternehmen gebunden fühlen.

70% fühlen sich nur gering, 15% überhaupt nicht an ihr Unternehmen gebunden.

über den author

 

Thorsten Springauf ist seit rund 20 Jahren als feuerwehrtechnischer Einsatzleiter und aktive Führungskraft in der mittleren Führungsebene tätig.

Seit 2011 arbeitet er auch als Coach und Trainer mit Führungskräften, mit Erfahrungen aus mittlerweile mehr als 700 Coachingeinheiten.

Ergänzt wird sein fundiertes Praxiswissen zudem durch Qualifikationen in den Bereichen Mindset-Coaching, Resillienz Management, Mimik-Analystic und Personality-Profiling.

Seine Tools & Führungsstrategien folgen dem Leitsatz "aus der Praxis für die Praxis" und richten sich im Speziellen an aufstrebende Führungskräfte.


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>