fbpx

Kognitive Empathie als Führungsbooster

Mit kognitiver Empathie, Mitarbeiter wertschätzend & effektiv bewegen 


"Nicht das was "A" sagt macht erfolgreiche Kommunikation aus, sondern das, was "B" versteht!"

Ihre Wirksamkeit als Führungskraft wird nachhaltig daran gemessen, in wie weit Sie mit Ihrem Team Aufgaben umsetzen und gesteckte Ziele erreichen.


Nicht frühzeitig erkannte oder nicht ausgesprochene Einwände, Ängste, Denk- oder Handlungsblockaden Ihrer Mitarbeiter, können jedoch diese Zielerreichung torpedieren und Ihren Führungsaufwand, Controllingbedarf und Ressourceneinsatz nachhaltig ausweiten! Nicht dienliche Emotionen sind hierbei immer die Grundlage!


Somit ist es besonders wichtig, dass tatsächliche emotionale Erleben Ihrer Mitarbeiter sofort und unmittelbar im Führungsgespräch zu erkennen. Mimik & Körpersprache lesen zu können ist hierbei Ihr Schlüssel für eine wertschätzende & erfolgreiche Führungswirkung!

  • Was aber sagen Ihnen Mimik und Körpersprache wirklich über Ihre Mitarbeiter?
  • Wie werden Sie zum emotionalen Gesichterleser & kognitiv empathischen Leader?
  • Und wie bereichert kognitive Empathie Ihre Führungswirkung ganz konkret?

Auf dieser Seite finden Sie informative und hilfreiche Inhalte zu genau diesen Fragen. Lesen Sie in Mimik & Körpersprache Ihrer Mitarbeiter, wie in einem offenen Buch!

In 4 Schritten zum kognitiv empathischen Leader!

1. Emotions-Psychologie

Menschliche Emotionen tiefgreifend
verstehen




2. Emotions-Scouting

Mimik, Gestik & Körpersprache   treffsicher wahrnehmen




3. Emotions-Coding

Emotionen zielsicher interpretieren - Bedürfnisse & Verhalten vorhersehbar machen

4. Emotions-Resonanz

Ihr neues Wissen zielgerichtet & erfolgreich in Ihre Führungskommunikation integrieren

Beiträge & Videos rund um die Entwicklung Ihrer kognitiven Empathie

Hören Sie jetzt die passenden Folgen aus dem Leadership on Fire Podcast

Emotionsbasierte Führungskommunikation
-Ausbildung Level-1-

Erkennen Sie unmittelbar im Führungsgespräch, was in Ihrem Mitarbeiter wirklich vor sich geht!
Steigern Sie nachhaltig Ihre Führungswirkung und Teamperformance!

Emotionszentrierte Mitarbeiterführung

Der Garant für nachhaltige, effektive & wertschätzende Führung

Sind Emotionen im Spiel, hat die Ratio Pause.

Bestimmt kennen Sie so etwas auch. Sie waren in einem aufwühlenden Zwiegespräch mit Ihrem Partner, Ihrer Partnerin und Sie waren stinke sauer.
Sie fühlen sich ungerecht behandelt! Und obwohl Sie genau wussten, dass Ihr Gegenüber in der Sache recht hatte, konnten Sie ihm oder ihr kein Recht geben!

Als Ihnen die "Argumente" ausgingen, kämpfen Sie sogar auf der Beziehungsebene weiter - Sie wurden persönlich, vielleicht sogar ungerecht, nur um nicht "Kleinbeigeben" zu müssen!

Nur damit Ihr Gegenüber kein Recht bekam!  

Oder, waren Sie schon einmal total verliebt?

Hatten Sie auch Schmetterlinge im Bauch, alleine schon beim Gedanken an die Angebetete oder den Traumtypen? Ihr perfekter Traumpartner, makellos und das größte Glück, welches Sie sich überhaupt vorstellen konnten? Doch nachdem mit den Monaten das Gefühl der hoffnungslosen Verliebtheit abklang stellen Sie fest, das auch dieser Mensch nur ein Mensch war, mit Ecken, Kanten & Schwächen! Eben doch nicht so makellos und perfekt, wie zu Anfang gedacht?

Emotionen färben unserer Wahrnehmung und leiten unser Handeln und Denken. Und diese evolutionär tief im menschlichen Gehirn verankerten Prozesse, machen auch vor der Bürotür nicht halt!

Auch im Berufsalltag bestimmen Emotionen nachhaltig über Highperformance oder Lowperformance, über produktives Miteinander oder destruktives Gegeneinander!

Mythos rationale Führung

Gefühle gelten im Business oftmals immer noch als verpönt!
Rationalität  - auch in der Führungsarbeit - wird immer noch als hohes Gut beschrieben.

Und es stimmt! Führung ohne konkreten Zielfokus, ohne Strategie, rein aus dem Bauch heraus, kann den Unternehmenszielen nicht dienlich sein. Wenn es jedoch darum geht durch Führung Menschen in Richtung der Zielevorgaben zu bewegen, dann müssen menschliche Emotionen bewusst erkannt und genutzt werden.

Emotionen gleich Bewegung! Aufgabe von uns Führungskräften muss es sein, dienliche Emotionen zu wecken und hinderliche Emotionen zu vermeiden bzw. abzubauen. Nur so ist Mitarbeitermotivation, Leistungsfähigkeit, Kreativität und emotionale Bindung an das Unternehmen und an Sie als Führungskraft dauerhaft zu erreichen!

 Ist Empathie nur was für Weichspüler?

Bei der emotionszentrierten Mitarbeiterführung handelt es sich nicht um "Gefühlsduselei"!

Es geht darum strategische Ziele und Notwendigkeiten voranzutreiben, gleichzeitig aber dabei auch die Bedürfnisse und Befindlichkeiten Ihrer Mitarbeiter zu erkennen, wertzuschätzen und zu beeinflussen!

Hierbei müssen Sie mit belastenden Emotionen kraftvoll und wertschätzend umgehen können.
Aber durchaus auch aushalten können, einmal jemanden emotional "wehzutun",  gleichzeitig dabei aber wertschätzend bleiben zu können!

"Hart zur Sache, weich zum Menschen!" Emotionszentrierte Mitarbeiterführung bedarf somit einem gefestigten Charakter, sowie ausgeprägter emotionaler Stabilität und Stärke!

 Wie gut erkennen wir Menschen Emotionen wirklich?

Kognitive Empathie unterscheidet sich nachhaltig vom reinen "Bauchgefühl".

Während wir beim Bauchgefühl eher unterschwellig wahrnehmen, dass da etwas ist, erkennen wir mit einer trainierten kognitiven Empathie zielsicher, was im Gegenüber gerade wirklich los ist.

Studien zeigen, dass wir Menschen jedoch nur ca. 60% der gezeigten emotionalen Signale wirklich bewusst erkennen, und diese dann auch noch richtig interpretieren. Diese Ausbeute kann für eine effektive und nachhaltige Führungswirkung nicht ausreichend sein!  

Ist kognitive Empathie erlernbar?

Das Gute ist, dass auch Ihre Erkennungs- und Interpretationsfähigkeit nonverbaler Signale einfach trainierbar ist. Mit den Inhalten, Ideen & Inspirationen auf diese Seite werden Sie Ihre kognitive Empathie weiterentwickeln. Das Mimikresonanz-Konzept ist hierbei die Basis.
 
Sie werden in der Lage sein, Ihre Führungswirkung, den unternehmerischen Erfolg und gleichzeitig die Motivation Ihrer Mitarbeiter zu fördern und zu maximieren!
 
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg & Freude dabei!

Ihr
Thorsten Springauf

Emotionsbasierte Führungskommunikation

-Ausbildung Level-1-

Erkennen Sie unmittelbar im Führungsgespräch, was in Ihrem Mitarbeiter wirklich vor sich geht!
Steigern Sie nachhaltig Ihre Führungswirkung und Teamperformance!

>